Longenarbeit

Zirkeltraining....

Friese



Longenarbeit

Das Longieren, dient in erster Linie der Verbesserung der Kondition und Konstitution des Pferdes.

Soll zusätzlich die Körperhaltung, der Bewegungsablauf und die Tragkraft verbessert werden, ist es wichtig die verschiedenen Köperhaltungen und Bewegungsabläufe zu erkennen.
Zum Beispiel, wird zuerst das naturbelassene Pferd in eine Streckhaltung gebracht, so stellen wir fest, dass sich auch die Schrittlänge vergrößert. In der Aufrichtung dagegen verkürzt sich die Schrittlänge. Bei genauerer Analyse der Bewegungsabläufe, werden wir viele wichtige Zusammenhänge erkennen und durch gezieltes Arbeiten mit der Longe, den Ausbildungsweg positiv beeinflussen.





Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.